Smart Future Südwestpfalz

Das Netzwerk

„Smart Future Südwestpfalz“ ist der Name eines im November 2016 gegründeten Netzwerkes, das sich intensiv um das Thema Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen kümmert und das Wissen für KMUs für deren Zukunftssicherung erweitert. D.h. die zunehmende technologische Komplexität, immer schnellere Marktentwicklungen und die Herausforderungen der Digitalisierung sind in einem Netzwerk besser zu meistern.

Die Akteure

Die Gründung des Netzwerkes Smart Future Südwestpfalz geht auf die Initiative der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz und der Wirtschaftsförderung der Stadt Zweibrücken zurück.

Als Experten und Kooperationspartner für das Netzwerk Smart Future Süd­westpfalz agieren das Kompetenz­zentrum Digitales Handwerk / West der Handwerkskammer Koblenz, die Kreishandwerkerschaft Westpfalz, das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Kaiserslautern und die Hochschule Kai­serslautern, Standort Zweibrücken mit den Bereichen Sensorik, Informatik und Mikrosystemtechnik.

  Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz mbH
Unterer Sommerwaldweg 40 – 42
Frau Miriam Heinrich
66953 Pirmasens
Tel.: +49 6331 809-139
Fax: +49 6331 809-493
E-Mail: info@wfg-suedwestpfalz.de
Webseite: www.wfg-suedwestpfalz.de
  Stadt Zweibrücken
Stabsstelle Wirtschaftsförderung und
Stadtentwicklung Zweibrücken
Frau Anne Kraft
Herzogstraße 1
66482 Zweibrücken
Tel.:  +49 6332 871-230
Fax: +49 6332 871-235
E-Mail: wirtschaftsfoerderung@zweibruecken.de
Webseite: www.zweibruecken.de
  Kompetenzzentrum für Gestaltung,
Fertigung und Kommunikation
Herr Christoph Krause
August-Horch-Straße 6-8
56070 Koblenz
Tel.: + 49 0261 398-582
E-Mail: christoph.krause@hwk-koblenz.de
Webseite: handwerkdigital.de
  Hochschule Kaiserslautern
Campus Zweibrücken
Herr Prof. Dr. Jan Conrad
Amerikastraße 1
66482 Zweibrücken
Tel.: +49 631 3724-5341
E-Mail: jan.conrad@hs-kl.de
Webseite: www.hs-kl.de
  Kreishandwerkerschaft Westpfalz
Herr Michael Wafzig
Burgstr. 39
67659 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 371220
Fax: +49 631 3712250
E-Mail: info@kh-westpfalz.de
Webseite: www.kh-westpfalz.de
  Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern
Frau Nina Obreschkova
Trippstadter Straße 122
67663 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 20575-2080
E-Mail: info@komz-kl.de
Webseite: kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital

Die Ziele

Smart Future Südwestpfalz macht Handwerks­betriebe, Industriebetriebe und Mit­telständler fit für die Herausforderungen von Industrie 4.0. Das Netzwerk bietet sich als Kooperations- und Projektplattform zur Zukunftssicherung des Mittelstandes in der Südwestpfalz an, veranstaltet regelmäßig Workshops, Seminare und führt Projekte mit Unternehmen, Hochschulen und Kompetenzträgern in der Region durch.

Die Aktivitäten

Das 3. Netzwerktreffen 

Das dritte Netzwerktreffen ist für den Donnerstag, 17. August 2017 geplant und findet im Zweibrücken Fashion Outlet im Sitzungszimmer über dem Café La Place statt. Als Referent wird Christoph Krause zur Verfügung stehen. Herr Krause ist Experte für die Digitalisierung von Unternehmensprozessen.

Das 2. Netzwerktreffen

Das zweite Netzwerktreffen führte die Unternehmerinnen und Unternehmer der Südwestpfalz am Donnerstag, 9. März 2017 ins Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 nach Kaiserslautern ein, wo auch die „Smart Factory“ besichtigt wurde.

Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Kaiserslautern bietet mit seinem Partner, der Technologie-Initiative Smart Factory KL e.V., eine herstellerunabhängige Demonstrations- und Forschungsplattform an, in der innovative Fabriksysteme entwickelt werden, bei denen die Vision von Industrie 4.0 jetzt schon Realität wird. In einem Netzwerk mit renommierten Partnern aus Industrie und Forschung arbeitet das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 an neuen Konzepten, Standards und Lösungen, die die Grundlage für eine hochflexible Automatisierungstechnik darstellen.

Bei dem Besuch bzw. der Besichtigung der Smart Factory und des Kompetenzzentrums wurde eingehend erläutert, welche Aufgaben und Ziele das Kompetenzzentrum hat und welchen Beitrag es für die Unternehmen in der Südwestpfalz leisten kann.

Das 1. Netzwerktreffen 

Ziel des ersten Netzwerktreffens am Donnerstag, 24. November 2016 im Kloster Hornbach ist neben der analogen und persönlichen Vernetzung zwischen Unternehmen, Wissenschaft und wirtschaftsnahen Institutionen die Ausarbeitung von konkreten Projekten, die in der weiteren Fortführung des Netzwerks umgesetzt werden sollen.