Kommunen der Region

Dahner Felsenland

Die Verbandsgemeinde verfügt über mehrere Gewerbegebiete. Das größte davon befindet sich im Dahner Ortsteil Reichenbach. Dort haben sich insbesondere mittelständische Unternehmen angesiedelt. Auch die Gemeinden Fischbach und Bundenthal haben Gewerbeparks eingerichtet. In Fischbach ist unter anderem die Firma FLS-Frank Leitner Spezialsysteme GmbH ansässig, die auch über einen Standort in Pirmasens-Hengsberg verfügt.

Viele Ortsgemeinden sind schmucke Ferienorte, die wegen ihres vorbildlichen Engagements für Dorferneuerung, Ökologie und Tourismus zum Teil mehrfach ausgezeichnet wurden. Das malerische Rumbach ist Deutschlands erste Fairtradegemeinde.

Die Verkehrsanbindung ist gut, denn mitten durch Dahn führt die B 427. Von Dahn nach Karlsruhe benötigt man nur eine knappe Stunde, nach Straßburg etwa anderthalb Stunden.

www.dahner-felsenland.de

Hauenstein

Hauenstein ist eine attraktive Urlaubsregion, die verkehrsgünstig an der B 10 gelegen ist. Bis nach Karlsruhe dauert die Fahrt nur eine Dreiviertelstunde, in der europäischen Metropole Straßburg ist man in ca. anderthalb Stunden mit dem Auto. Auch mit der Bahn lässt sich die Verbandsgemeinde gut erreichen.

Darüber hinaus bietet der Luftkurort Hauenstein in seiner Schuhmeile Deutschlands größtes Schuh-Outlet-Center mit 25 Geschäften und einer Million Paar Schuhe zur Auswahl. Die in Hauenstein ansässige Josef Seibel GmbH zählt mit 2.500 Mitarbeitern weltweit zu den führenden Schuhherstellern in Deutschland.

Wilgartswiesen verfügt zusammen mit Hauenstein über das schnellste DSL-Netz in der ganzen Region. Der Versorger Kabel Deutschland hat ein Netz mit bis zu 100.000 Mbit Leistung aufgebaut. In Wilgartswiesen entsteht ein verkehrsgünstig gelegenes Gewerbegebiet.

www.hauenstein.rlp.de
www.schuhmeile-hauenstein.de

Pirmasens-Land

In den Ortslagen der Ortsgemeinden sind Gewerbe- und Handwerksbetriebe aller Sparten angesiedelt. Auch größere Unternehmen sind anzutreffen wie etwa in Vinningen die Firma Dennerle, ein führender Anbieter von Produkten für die Aquaristik sowie die Firma tsi, die 2009 mit dem Innovationspreis Rheinland-Pfalz für ihre Dosieranlagentechnik ausgezeichnet wurde. In Schweix stellt die PMF GmbH Spezialmaschinen für sämtliche Industriezweige her. In Lemberg existiert ein 3,5 Hektar großes Gewerbegebiet an der K 36 mit guter Verkehrsanbindung. Trulben verfügt über das Gewerbegebiet „Wahlbach“.

Gewerbeflächen bzw. Gebäude stehen in nahezu allen Ortsgemeinden zur Verfügung. Von Interesse für Gewerbetreibende und Handwerksbetriebe könnten auch öffentliche Gebäude wie Schulen und Freizeithallen sein, die derzeit zum Verkauf stehen.

www.pirmasens-land.de

Rodalben

Von Rodalben sind es ca. 6 km bis zur A 62, 4 km bis zur B 270 und ca. 5 bzw. 8 km bis zur B 10. Durch die Bahnstrecke Landau-Rohrbach ist die Verbandsgemeinde an das regionale Schienennetz angeschlossen.

Die Kleinstadt Rodalben verfügt über einen rührigen Werbekreis. Einzelhandel, Dienstleistungsunternehmen und mittelständische Handwerksbetriebe prägen das Wirtschaftsleben. Der größte Arbeitgeber mit etwa 440 Beschäftigten ist das überregional bekannte Krankenhaus St. Elisabeth, in dem schon zahlreiche Spitzensportler behandelt wurden.

Im Gewerbegebiet „Gräfensteiner Park“ in Münchweiler/Rodalb sind zahlreiche namhafte Firmen angesiedelt, darunter zum Beispiel die Wawi Schokolade AG. In Donsieders hat sich die Firma Polytools Bennewart GmbH niedergelassen, einer der führenden Hersteller von Blaswerkzeugen in Europa.

www.rodalben.de
www.werbekreis-rodalben.com

 

Thaleischweiler-Wallhalben

Thaleischweiler-Fröschen besitzt im Osten eine Anbindung an die A 62. Auch die A 8 sowie die Bundesstraßen 10 und 270 sind nicht weit entfernt. Thaleischweiler-Fröschen ist durch den gleichnamigen Bahnhof und den Bahnhof Pirmasens-Nord an das Schienennetz der Deutschen Bahn angebunden.

Einen guten Überblick über den Gewerbepark Höhfröschen und die Ansprechpartner bietet eine informative Homepage: www.vgthal.de/index.php/bau-und-gewerbegebiete/gewerbepark-hoehfroeschen.

Auch die Gemeinde Maßweiler besitzt ein kleines Gewerbegebiet. Petersberg hat das Industriegebiet hin zur B 10 erschlossen. Reno, der Schuhmarkenhändler mit ca. 750 Filialen, ist die wohl berühmteste Firma in der Verbandsgemeinde.

www.vgthal.de

Die Ortsgemeinde Weselberg verfügt über ein Gewerbegebiet an der L 473/Harsberger Straße mit unmittelbarer Anbindung an die A 62, womit hier ideale Voraussetzungen zur Ansiedlung von Betrieben geschaffen und somit die wirtschaftliche Bedeutung verstärkt wurde. Die Ortsgemeinde Wallhaben verfügt ebenfalls über ein Gewerbegebiet. Auf dem Gelände „Am Bendel“ befindet sich u. a. das ehemalige Betriebs- und Bürogebäude der adidas AG, das von einer Verpackungsgesellschaft übernommen wurde. Die Ortsgemeinde Krähenberg hingegen hat ein Mischgebiet ausgewiesen, um vor allem „sanftes Gewerbe“ anzulocken. Weiterhin verfügen die Ortsgemeinden Weselberg und Krähenberg über jeweils einen Windpark. Die übrigen Ortsgemeinden sind noch immer stark landwirtschaftlich geprägt.

www.wallhalben.de

Waldfischbach-Burgalben

Auf halbem Wege zwischen den westpfälzischen Wirtschaftszentren Pirmasens und Kaiserslautern gelegen, ist die Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben Standort von Kunststoff- und elektrotechnischer Industrie, Metall- und Holzverarbeitung, Bau- und Druckgewerbe sowie Schuhindustrie. Weitere Träger der Wirtschaft sind Handwerk, Handel, Banken und eine Vielzahl von Dienstleistungsbetrieben.

Das Verbandsgemeindegebiet ist von der A 62 und der B 270 direkt erschlossen. Zur A 8 sind es 5 km, zur A 6 sind es 20 km und zur B 10 ca. 15 km. Die Bahnlinie Kaiserslautern-Pirmasens hat in Waldfischbach-Burgalben und Steinalben Haltepunkte. Nähere Infos unter: www.vgwaldfischbach-burgalben.de/vg_waldfischbach_burgalben/Wirtschaft

Das Industriegebiet „Seeberg“ in Geiselberg und das Gewerbegebiet „Seiterswiesen“ in Höheinöd bieten Entfaltungsmöglichkeiten für wirtschaftliche Aktivitäten.

Viele herausragende Betriebe haben sich in der wirtschaftsstarken Verbandsgemeinde angesiedelt. Zu erwähnen sind unter anderem die Hager-Tehalit GmbH, die sich auf Kabelkanäle spezialisiert hat und die Firma EMS Elektro Metall Schwanenmühle GmbH, die elektrotechnische Spezialprodukte entwickelt und vertreibt. Die Vision Electric GmbH verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung, Fertigung und Installation von Stromschienen. Die Spheron-VR AG stellt eine weltweit einzigartige digitale Panoramakamera her, die vor allem in der Automobil- und Filmbranche zum Einsatz kommt. Seit 1989 hat die Wasa Wohnen GmbH & Co. KG ihren Sitz in Waldfischbach-Burgalben. Das Unternehmen fertigt hochwertige und konsequent natürliche Massivholzmöbel. In Geiselberg ist die Weldcom GmbH & Co. KG auf exotherme Schweißtechnik fokussiert.

Ansprechpartner in der Verbandsgemeinde in Angelegenheit der örtlichen Wirtschaft und der Gewerbeansiedlung ist der Wirtschaftsförderkreis Waldfischbach-Burgalben e.V. und die Verbandsgemeindeverwaltung.

www.wirtschaftsfoerderkreis.com
www.vgwaldfischbach-burgalben.de

 

Zweibrücken-Land

Der Flughafen und die unmittelbare Nähe zur A 8 und der L 700 nach Frankreich generieren eine sehr gute wirtschaftliche Situation in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land. Hier haben sich viele Betriebe aus den unterschiedlichsten Branchen angesiedelt, da auf den Industrieflächen eine 24-Stunden-Produktion möglich ist.

Ein herausragendes Unternehmen ist die Lange Aviation, die Motorsegler und Segelflugzeuge entwickelt, baut und vertreibt.

Ebenso bildet das Fashion Outlet einen touristischen Anziehungspunkt, der jährlich über 3 Mio. Besucher in unsere Region lockt.

In Contwig existiert ein gut erschlossenes Gewerbegebiet. Das auf dem „Steitzhof“ ansässige Unternehmen Verope Service Center hat sich auf die Veredelung von Stahlseilen spezialisiert.

Weitere Informationen zur Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land mit Ihren ca. 17.000 Einwohnern entnehmen Sie

www.vgzwland.de