Branchen-Gespräche: Simulation in M+E-Industrie u. Maschinenbau

Reale Prüfstände und Experimente werden zunehmend durch Software ersetzt und reale Prozesse durch digitale Zwillinge abgebildet. Dies verkürzt Entwicklungsprozesse, senkt die Kosten und bietet Möglichkeiten technische Grenzen zerstörungsfrei auszutesten. Die Simulation hat bereits einen festen Platz als „Entwicklungswerkzeug“ in vielen mittelständischen Unternehmen. Mit dem Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern verfügt Rheinland-Pfalz über das weltweit führende Institut, das technische Innovationen durch mathematische Forschung unterstützt.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.