Wie mache ich mein Produkt intelligent?

Alle Welt redet von Innovationen, von digitaler Transformation, von intelligenten Produkten und Diensten. Unternehmer und Forscher stellen an diesem Tag smarte Produkte und Dienstleistungen vor und berichten von ihrem Weg dorthin.

Warum sollten Landmaschinen überhaupt intelligent werden? Aus einem laufenden Forschungsprojekt mit Landmaschinenherstellern erfährt man viel über die Motivation zu einem solchen Entwicklungsschritt und die notwendigen Voraussetzungen bei der Generierung und Auswertung von Daten.

Nach der Idee kommt die Produktentwicklung in unternehmensübergreifenden Partnerschaften und mit einigen Unwägbarkeiten und Stolpersteinen. Der (finanzielle) Erfolg gibt den Mutigen am Ende Recht. So auch im Falle eines mittelständischen Windparkbetreibers, der IoT-basierte Lösungen in seine Windturbinen integriert hat. Mitunter kann auch die Kooperation mit einem Start-up die Lösung bringen, wenn es etwa um intelligente Regalboxen für zukunftsorientierte Logistikkonzepte geht.

Nach diesen inspirierenden Beispielen aus der Praxis haben die Teilnehmer des Workshops am Nachmittag die Gelegenheit, den ersten Schritt der Ideenentwicklung für smarte Produkte oder Dienstleistungen selbst zu erproben. Unterstützt werden sie dabei von einer erfahrenen Moderatorin unter Anwendung von verschiedenen Kreativitätstechniken.

Während der Mittagspause gibt es die Gelegenheit das Democenter des Kompetenzzentrums zu besichtigen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Um Anmeldung bis spätestens 07. Juni 2018 wird gebeten.

Referenten

Delia Schröder (Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum Kaiserslautern)
Thomas Eickhoff (Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern)
Hristo Vasilev Apostolov (Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern)
Ismail Serin (SAP)
Jane Schek

Zielgruppe

Geschäftsführung und Führungskräfte in den Bereichen Produktentwicklung und IT-Projektmanagement

Veranstaltungsort

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern, Trippstadter Straße 122, 67663 Kaiserslautern

Bitte melden Sie sich für unsere Veranstaltung per Mail an unter nina.obreschkova@komz-kl.de.