Nutzen Sie Ihren Datenschatz

Am 25. Juni 2021 bietet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern ein Online-Seminar zum Thema “Erfassen – Analysieren – Auswerten: So nutzen Sie Ihren Datenschatz” an.

Gerade in der Coronakrise ist die Bedeutung der Digitalisierung und vor allem der Datenerfassung für Wirtschaft und Industrie nochmals enorm gestiegen. Die Referenten vermitteln den Teilnehmern Grundlagen über die Datenerfassung bis hin zum Einsatz von KI. Sie erhalten einen Einblick, wie sie die Daten in ihrem Unternehmen bereits heute nutzen und dadurch Potentiale ausschöpfen können. Darüber hinaus gehen die Referenten auf konkrete Fragen ein und geben praktische Tipps zum jeweiligen Digitalisierungsvorhaben.

Referenten: Manuel Heid und Alexandra Ritter
Zielgruppen: Geschäftsführung, IT-Experten und Digitalisierungsbeauftragten

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zur Anmeldung

Geschäftsmodelle neu denken

Am 1. Juli 2021 bietet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern ein Online-Seminar zum Thema “Geschäftsmodelle neu denken” an.

Die Teilnehmer lernen, wie sie strukturiert vorgehen und die Geschäftsmodellentwicklung zu einem strategischen Baustein in ihrem Unternehmen machen können. Sie erhalten einen Überblick zu Methoden und Beispielen aus dem Mittelstand und bekommen anhand von nutzerorientierten Geschäftsmodellen aufgezeigt, wohin die Reise gehen könnte und welche Rolle digitale Technologien hier spielen.

Referenten: Marc Schmüser und Pascal Rübel
Zielgruppen: Geschäftsführung, Projektleitung

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zur Anmeldung

Nachhaltigkeit im Mittelstand

Am 9. Juli 2021 bietet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit dem Umwelt-Campus Birkenfeld ein Online-Seminar zum Thema “Was bedeutet Nachhaltigkeit für den Mittelstand?” an.

Aufgrund der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Relevanz gewinnt das Thema Nachhaltigkeit auch für den Mittelstand zunehmend an Bedeutung. Zum jetzigen Zeitpunkt sind Potentiale der Nachhaltigkeit, insbesondere im Zusammenhang mit digitalen Lösungen, für die mittelständischen Unternehmen noch weitestgehend ungenutzt.
In diesem praxisorientierten Workshop erarbeiten die Teilnehmer anhand eines Beispiels direkte Ansatzpunkte, mit denen sie zukunftsfähige und nachhaltige Lösungen in ihrem Unternehmen anregen können.

Referenten: Teresa Petzsche (Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern), Sebastian Groß (Umwelt-Campus Birkenfeld)

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zugangsdaten werden kurz vor dem Termin per Mail zugeschickt.
Zur Anmeldung

Digitale Transformation

Am 14. Juli 2021 bietet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der GFA GmbH ein Online-Seminar zum Thema “Digitale Transformation: Kompetenzen und digitales Mindset stärken” an.

Wie kann man Mitarbeitenden die Angst vor der Digitalisierung nehmen und ihnen die damit verbundenen Chancen aufzeigen, um alle erfolgreich im digitalen Transformationsprozess mitzunehmen? Die Teilnehmer lernen in dem Online-Seminar, wie man mit den Mitarbeitern ins Gespräch kommt und die Digitalstrategie im Unternehmen umsetzt. Sie erhalten Beispiele und Tools an die Hand, die es leichter machen, diejenigen einzubinden, die am Ende über den Erfolg der Digitalisierung im Unternehmen entscheiden: die Anwender.

Referenten: Delia Schröder und Dr. Viola Hellge
Zielgruppen: Geschäftsführung, Vorgesetzte und Personalmanager

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zur Anmeldung

Digitales Planspiel

Am 16. Juli 2021 bietet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kaiserslautern ein Online-Seminar zum Thema “Digitales Planspiel: Spielerisch Digitalisierungsprojekte angehen” an.

Digitalisierungsvorhaben zu planen und umzusetzen ist eine komplexe Aufgabe, bei der eine Vielzahl von Beteiligten eingebunden und Entscheidungen getroffen werden müssen. Doch welche Aufgaben haben mit einem begrenzten Budget in welcher Phase des Digitalisierungsvorhabens Priorität?
In diesem Online-Seminar erhalten die Teilnehmer zu Beginn eine kurze Einführung zu den verschiedenen Phasen eines Digitalisierungsvorhabens, bevor sie mit einem digitalen Planspiel aktiv werden: Die Teilnehmer diskutieren, wie sie ein fiktives Digitalisierungsvorhaben angehen möchten, welche Beteiligten wie stark eingebunden werden sollen und wofür sie Ihr Budget ausgeben möchten. Am Ende erfahren sie, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen haben und ob ihr Digitalisierungsvorhaben erfolgreich verläuft.

Referentin: Dr. Viola Hellge
Zielgruppen: Geschäftsführung, Projektleitung, Digitalisierungsbeauftragte, Personalmanagement

 

Für die Teilnahme am Online-Seminar ist ein Mikrofon oder die Einwahl per Telefon erforderlich, da der Austausch elementarer Bestandteil dieser Veranstaltung ist. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zur Anmeldung

Rechtsfehler als Jungunternehmer vermeiden

Wo liegen die Haftungsprobleme unterschiedlicher Unternehmens- und Gesellschaftsformen? Was gibt es beim Datenschutz zu beachten? Wie vermeide ich Marken- und Urheberrechtsverletzungen? Welche sozialversicherungsrechtlichen Unterschiede bringt der Status als Selbständiger mit sich?

Am Mittwoch, 21. Juli 2021, 18 Uhr, gibt Rechtsanwalt Marco Weimer (Thomas Maier & Partner, Dahn) in seinem rund 90-minütigen Vortrag wichtige Praxistipps für Jungunternehmen oder geplante Existenzgründungen und deren rechtliche Ausgestaltung. Es soll ein Bewusstsein für mögliche Fallstricke geschaffen werden, um grobe Fehler zu vermeiden und besser einschätzen zu können, wann eine rechtliche Beratung von Nöten ist.

Der Vortrag wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Zweibrücken und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz im Rahmen der Standortinitiative SüdWestPfalz organisiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

ISB/WFG Beratertag

Am Mittwoch, 1. September 2021, findet zwischen 10:00 und 16:00 Uhr ein weiterer ISB/WFG Beratertag statt. Aus gegebenem Anlass werden die Beratungsgespräche nicht vor Ort, sondern über Microsoft Teams durchgeführt.

Das Angebot der ISB-Fachleute richtet sich unter anderem an Existenzgründer und Unternehmen mit Betriebsstätte in der Südwestpfalz, welche die Finanzierung eines Vorhabens durch die Einbeziehung öffentlicher Mittel optimieren wollen. In den individuellen, einstündigen Gesprächen geht es um Finanzierungsmöglichkeiten aller Arten, von Gründungsvorhaben über Betriebsübernahmen und Beteiligungen bis zu Wachstums- und Festigungsinvestitionen bestehender Unternehmen. Die Auswahl der Berater ist zudem nicht auf ISB-Produkte begrenzt, auch weitere Unterstützungsangebote werden angesprochen.