Praxis-Seminar: „EU-Datenschutz-Grundverordnung“

Die im Mai 2018 in Kraft getretene EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat in vielen Unternehmen für Verunsicherung gesorgt. Welcher Grundgedanke steckt hinter der Verordnung? Was sind personenbezogene Daten, wie können und wie müssen sie geschützt werden? Wie kann die DSVGO in ihrem Unternehmen in die Praxis umgesetzt werden?

In dem rund vierstündigen Praxis-Seminar wird Referent Torsten Becker, Datenschutzbeauftragter IKH, (YouDat by Schwarz-IT, Waldfischbach-Burgalben) die rechtlichen Grundlagen der Datenschutzrichtlinie erläutern und die daraus resultierenden Anforderungen für die Unternehmen skizzieren.

In einem fiktiven Unternehmen stellt Becker die wichtigsten Anforderungen dar, die sich aus der Datenschutz-Grundverordnung ergeben. Wie sieht eine datenschutzrechtlich konforme Außendarstellung im Internet aus? Welche Vorkehrungen müssen getroffen werden, wenn Daten des Unternehmens von Dienstleistern (Webdesigner, Buchführung, elektronischer Bezahldienst) verarbeitet werden. Was gilt es bei Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten zu beachten.

Im letzten Teil der Veranstaltung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, konkrete Fragen bezüglich Ihres eigenen Unternehmens zu stellen, die der Fachmann dann individuell beantworten wird.

Der Vortrag richtet sich an Unternehmen in der Südwestpfalz, die sich bereits mit dem Datenschutz befasst haben, aber weiterreichende Tipps und Informationen für die praktische Umsetzung in ihrem Unternehmen benötigen.

 Die Teilnehmergebühr beträgt 55 €/Person. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10 Personen, die maximale Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Agenda Praxis-Seminar EU-Datenschutz-Grundverordnung