Angebot zur Stressreduktion kam an: Gut besuchter Impulsvortrag „Chefsache Stress“ im Zweibrücker BauWERK Kompetenzzentrum

Was löst Stress aus? Mit welchen Mitteln ist er zu reduzieren und was kann man tun, damit Stress erst gar nicht erst entsteht? Mit dem spannenden Impulsvortrag „Chefsache Stress – Souveräner Umgang mit sich, Mitarbeitern und Kunden“ in den Seminarräumen des Zweibrücker BauWERK Kompetenzzentrums startete die Standortinitiative SüdWestPfalz eine neue Vortrags- und Schulungsreihe, die sich speziell an die Entscheider in Handwerksbetrieben richtet.

Referent Stefan Grassmann (Simonis Servicekultur, Augsburg) ist gelernter Handwerker und hat selbst schon ein Bodenlege-Unternehmen geführt. Er kennt die unterschiedlichen Stressfaktoren und weiß ihnen zu begegnen. Wie können Entscheider trotz täglicher E-Mail-Flut konzentriert arbeiten? Wie können Aufgaben delegiert und Mitarbeiter motiviert werden? Wie begegnet man aufbrausenden Kunden?

Für brenzlige Situationen hat Grassmann seinen „Bauchladen“ parat. So nennt er unterschiedliche Techniken, die ihm helfen, seinen Stress zu reduzieren und angemessen zu reagieren. Dazu gehören Atem- und Entspannungsübungen genauso wie eine bewusste Körpersprache und Rhetorik. Der Mitarbeiterführung und einem guten Betriebsklima misst er ebenfalls eine hohe Bedeutung zu. „Wann haben Sie ihre Mitarbeiter das letzte Mal gelobt?“, fragte er in die Runde.

In seinem rund zweistündigen Vortrag bezog Grassmann immer wieder die Besucher mit ein, beantwortete Fragen oder gab Ratschläge für individuelle Problemstellungen. Seine theoretischen Erläuterungen veranschaulichte er mit Beispielen aus der Praxis. „Auch nach zwei Stunden war die Aufmerksamkeit ungebrochen“, freute sich WFG-Geschäftsführerin Miriam Heinrich über die positive Resonanz und das große Interesse bei den Besuchern. „Das Thema ist brandaktuell. Das weiß jeder, der im Unternehmen Verantwortung trägt“, sieht Anne Kraft, Wirtschaftsförderin der Stadt Zweibrücken, Raum für weitere Vorträge zu diesem Themenbereich.

Der kostenlose Impulsvortrag wurde veranstaltet von der Wirtschaftsförderung der Stadt Zweibrücken und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestpfalz im Rahmen der Standortinitiative SüdWestPfalz.